Mordfleisch

Bonn, im Jahr 1997: Kurz vor dem geplanten Treffen mit einem Zeitungsreporter verschwindet die Tierschützerin Gisela Herburger spurlos. Alexander Kammrath, den die engagierte Frau unverzüglich - und für ihn überraschend - hatte treffen wollen, hat sich bis dahin nur selten mit Tierschutz-Themen beschäftigt, doch die Sache klingt mysteriös genug, um sein Interesse zu wecken. Wer könnte einen triftigen Grund haben, die stellvertretende Bundesgeschäftsführerin der Deutschen Tierschutz-Union mundtot zu machen, durch Entführung oder gar durch Mord? Kammraths Recherchen wühlen - zum Leidwesen großer Teile seiner Redaktion - gehörig Staub auf und bringen ihn selber in tödliche Gefahr.